Arbeitsgruppe Seen

Die AG Seen dient als technische und wissenschaftliche Plattform zum Austausch von aktuellen Problemen und Themen rund um die Alpenseen (Bodensee, Zürichsee, Vierwaldstättersee etc.). Da im Gebiet der AWBR viele Mitgliedsunternehmen Seewasser zur Trinkwasserversorgung entnehmen und aufbereiten, stehen chemische, limnologische und mikrobiologisch-hygienische Fragestellungen im Vordergrund. Aktuell stellen aquatische Neozoen wie insbesondere die Quaggamuschel und deren Ausbreitung sowie Konsequenzen für die Trinkwasseraufbereitung im Fokus. Weitere Themen beziehen sich auf die Nutzung von Seen als Wärme- und Kältespeicher sowie der weitere Ausbau von Kraftwerken zur Stromgewinnung in Vorarlberg. Aktuelle Fragestellungen sind der Hochwasserschutz am Alpenrhein (Projekt Rhesi) sowie Forschungsprojekte zu Fragen der Resilienz und Biodiversität von Seen. Mitglieder der AG Seen sind auch in nationalen und internationalen Organisationen wie z. B. IGKB (Internationale Gewässerschutzkommission Bodensee) vertreten.